2. Abschied und auf zu neuen Ufern – Vancouver Island / Kanada

17.07.2018 – 20.07.2018

Mein Herz blutet, nicht nur meins auch Luca will nicht gehen. Nicht schon wieder…aber Kanada ruft uns, die Erfüllung eines Kindheitstraums wartet auf mich. Das kann ich nicht sausen lassen, wir freuen uns so auf die Oracs, in der Hoffnung sie auch tatsächlich zu Gesicht zu bekommen. Wir müssen also gehen, aber nicht für immer, das weiß ich schon.

Wir verbringen die ersten zwei Tage in Vancouver. Wieder merke ich, dass Stadtleben nichts für mich ist, obwohl es gemächlich zugeht in Vancouver – es hätte also schlimmer sein können. Trotzdem sind wir froh, aufzubrechen nach Quadra Island, eine kleine Insel, die zu Vancouver Island gehört. Abseits der üblichen Pfade, genau wie es uns gefällt – off the beaten track!!!  Haupsächlich treffen sich die Local hier, also genau richtig für uns. Wir fühlen uns sowieso nicht wie normale Touristen – sind wir auch nicht mehr. Mit unserer Latinplaylist im Ohr, offenen Fenstern und wehenden Haaren kommen wir ganz Costa Rica like nach nach einer fast achtstündigen Tour und zwei Ferry Rides im Grasshopper Guesthouse an.  Wir wollen hier die nächsten Tage entspannen, bevor die Kayaktour startet.

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.