Take Action!

März bis Juli 2019

Dei Monate sind seit der Rückkehr im März nun vergangen. Ih am voller Energie und Pläne. Mein Sohn Luca und ich sind nochmal auf eine ganz andere Art und Weise zusammen gewachsen. Auf eine intensivere und tiefere Art. Wenn du die Energie in dein Leben bringst, die du dir wünscht, überträgt sich das unweigerlich auf dein Umfeld. Und das ist das Geniale daran, wir haben immer die Wahl. Wir können uns dazu entscheiden, mit negativen Gefühlen und Gedanken anders umgehen zu wollen als bisher. Wir können uns dazu entscheiden, etwas anders zu machen, uns ehrlich zu zeigen wie wir sind oder einfach alles so weitermachen wie bisher – aber dann bitte keine Beschwerden. mehr. Wenn du etwas in deinem Leben verändern willst, dann musst du es TUN – da führt kein Weg dran vorbei. Du kannst es nicht durchdenken, durch Meditation auflösen oder ins Schweigekloster gehen. Das kannst du alles tun, es ist hilfreich und wichtig auf der Ebene der Erkenntnis und auch ich liebe Meditationen. Aber ohne die Handlung ist jede Technik sinnlos. Ohne den ersten Schritt, verfliegt jede erhellende Erkenntnis mit der Zeit. Ja, wenn du wirklich Veränderung in deinem Leben willst, dann braucht es nicht nur eine Veränderung deiner limitierenden Glaubenssätze, es braucht Mut und den ersten Schritt, dich so zu zeigen, wie du wirklich bist. Die Veränderung braucht Körper, Geist und Seele und eine klare Entscheidung. Sei dir sicher, dass du Ablehnung zu erfahren wirst, weil die Menschen in deinem Umfeld nicht mehr verstehen, was du da tust. Darauf musst du gefasst sein. Aber das ist nur der Anfang.

So erging es auch uns. Die Dinge in unserem Umfeld veränderten sich auf eine Weise die ich so schnelle nicht erwartet hätte. Ich führte liebevolle Gespräche mit Menschen, wo vorher nichts mehr ging. Es lösten sich beruflich Themen auf, die mich schon jahrelang beschäftigen – wir waren nun frei für den Schritt ins Unbekannte. Alter Job  – existierte nicht mehr, Selbstständigkeit in einem fremden Land, alte Wohnung – aufgelöst , Hausstand – verkauft, Schuljahr noch abgeschlossen. Alles was wir besitzen, passt in zwei Koffer und zwei Rücksäcke. Noch vor zwei Jahren hätte ich das für unmöglich gehalten… und jetzt ziehen wir von dannen in ein neues Leben. Lassen ein altes System hinter uns für den Schritt ins Unbekannte. We gonna see you soon.

image

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.